Logistikzentrum Hof

Die LIST Gruppe und der Projektentwickler Verdion verantworten gemeinsam die Erstellung einer Logistikimmobilie in Hof. Die 21.550 qm große Zentrale, die aus drei Hallen sowie einem dreistöckigen Bürogebäude besteht, wird für das Logistikunternehmen DACHSER SE entwickelt und von LIST Bau Nordhorn schlüsselfertig errichtet. Verantwortlicher Bauherr ist LIST Develop Commercial. Für die Technische Gebäudeausrüstung steigt LIST Ingenieure als fester Partner in das Projekt mit ein. Das fertige Objekt punktet nach Fertigstellung vor allem durch das Dachtragwerk aus Holz: Es ist nicht nur nachhaltig, sondern sorgt gleichzeitig für eine besonders warme Gebäudeatmosphäre.

Bevor mit dem Hochbau begonnen werden kann sind vor Ort aufwendige Erdarbeiten notwendig: Aufgrund des abschüssigen Geländes beginnt LIST Bau Nordhorn zunächst mit einem Cut and Fill-Verfahren, um den Boden auf dem Grundstück zu begradigen. Dabei werden rund 30.000 cbm Erdreich im nördlichen Teil des Grundstücks abgetragen und im südlichen Teil aufgefüllt. Anschließend kann mit den Gründungsarbeiten begonnen werden, wobei in Teilbereichen aufgrund der ungenügenden Tragfähigkeit des anstehenden Bodens zuvor Sondergründungsmaßnahmen erforderlich sind.

 

Auftraggeber

LDC Hof GmbH & Co. KG

Projektentwickler

Verdion GmbH

BGF

21.550 qm

Grundstücksgröße

ca. 42.600 qm

bef. Außenanlage

ca. 11.700 qm

Fertigstellung

Oktober 2020

Dachtragwerk im Vergleich
CO₂-Bilanz durch Holz
ca. -500 t
Vorteil gegenüber Stahl
ca. 700 t
Vorteil gegenüber Stahlbeton
ca. 1.030 t