LIST Gruppe mit neuem Vorstand

Dirk Schaper Teil der Führung der LIST AG

Die Nordhorner LIST Gruppe besetzt den Vorstand neu: Mit Dirk Schaper als Vorstand Digitalisierung setzt das Unternehmen neue Schwerpunkte und holt sich Expertise aus mehr als 20 Jahren Berufserfahrung in der Digitalisierung ins Haus.

Digitalisierung im Fokus.

Dirk Schaper übernimmt als Vorstand Digitalisierung Verantwortung in der Leitung des Unternehmens und bringt die Erfahrung von mehr als 20 Jahren im Bereich Innovation und virtuelles Bauen mit. „Die LIST Gruppe hat sowohl das Know-how als auch die Mittel, um die Digitalisierung der Branche entscheidend mitzugestalten. Gleichzeitig sind wir flexibel genug, um schnelle Innovationen hervorzubringen und zu adaptieren. Zudem hat mich die Einstellung der Mitarbeitenden zu ihrem Job und ihrem Arbeitgeber begeistert. Ich glaube, wir können eine Spitzenposition beim Übergang ins digitale Zeitalter der Baubranche einnehmen“, beschreibt Schaper seine Motivation. Vor seiner Tätigkeit bei LIST verantwortete der 55-Jährige in der Unternehmensentwicklung von HOCHTIEF einige Innovationsprojekte, bevor er dort ab 2003 die BIM-Sparte HOCHTIEF ViCon mit aufbaute. In den letzten Jahren war Dirk Schaper in der von ihm gegründeten ProMaterial GmbH tätig – einer Software-Plattform für die Baustoffzulieferindustrie zur Digitalisierung der Vertriebsprozesse, die er zur Marktreife geführt hat.

Weichen für die Zukunft gestellt.

Mit dem neuen Vorstand stellt sich die LIST Gruppe für die Zukunft auf. Digitale Themen und das weitere Wachstum der Unternehmensgruppe werden in den nächsten Jahren noch stärker in den Fokus rücken. Dirk Schaper wirddiesen Weg gemeinsam mit Markus Figenser, Vorstand Finanzen, und dem Vorstandsvorsitzenden Gerhard List tatkräftig gestalten. Dirk Rehaag, bisher Vorstand Bau und Engineering, hat das Unternehmen zudem auf eigenen Wunsch zum 31. August verlassen, um sich neuen Herausforderungen zu stellen. Seine Aufgaben werden im Vorstand nun neu aufgeteilt.