Nächster Meilenstein in Eschborn erreicht.

Projektbeteiligte feiern Richtfest für erstes Hyatt House im Rhein-Main Gebiet.

Im August letzten Jahres wurde in Eschborn der symbolische Grundstein für den Bau des Hyatt Houses gelegt. Ein gutes halbes Jahr später hat das Projektteam von LIST Bau Rhein-Main bereits den nächsten Meilenstein erreicht: Der Rohbau des Longstay-Hotels ist mittlerweile vollständig in die Höhe gewachsen! Um diesen Projektfortschritt zu feiern, wurde gestern an der Frankfurter Straße zum großen Richtfest eingeladen. Willkommen geheißen wurden die zahlreichen Gäste von Götz U. Hufenbach von benchmark, vom Bürgemeister Mathias Geiger, Gilbert de Hamer von der HR Group und Marco Schütz, geschäftsführender Gesellschafter von LIST Bau Rhein-Main. Nach den Grußworten wurde der Richtkranz bei schönstem Sonnenschein in die Höhe gezogen und der Bau mit dem feierlichen Richtspruch gesegnet.

Nach abgeschlossenem Rohbau geht es in den kommenden Wochen nun mit dem Innenausbau weiter. Schritt für Schritt wird sich Geschoss für Geschoss von unten nach oben vorgearbeitet. Parallel laufen die Arbeiten an Fassade und Dach und auch mit den Außenanlagen geht es zeitnah los. Gegen Ende des Jahres wird LIST Bau Rhein-Main das knapp 8.900 qm große Hyatt House mit 190 Zimmern schlüsselfertig übergeben.