Im Wettbewerb um Hertie-Immobilie in Herne knapp auf Rang zwei

LIST Retail Development schafft es mit dem Konzept "Althoff-Quartier" in die Top 3 der 18 Teilnehmer.

18 eingereichte Entwürfe, drei davon gehörten zur abschließenden Auswahl – im Wettbewerb zur Revitalisierung des ehemaligen Hertie-Hauses in Herne hat es LIST Retail Development in die Runde der letzten Drei geschafft. Das Konzept „Althoff-Quartier“ sieht den Umbau des Warenhauses sowie den Neubau eines Fachmarktes und Parkhauses vor.

Die Stadt, die von einem Kopf-an-Kopf-Rennen der drei Letztentwürfe gesprochen hat, hatte eine Vorauswahl präsentiert (WAZ): Favorisiert wurde abschließend das Konzept der Landmarken AG. Wir gratulieren zu dem sehr gelungenen Entwurf.

Natürlich ist Platz 2 nicht unser Ziel gewesen - trotzdem freuen wir uns über den guten zweiten Platz dieses Wettbewerbs, der eine Auswahl auf hohem Niveau verlangte.