Logistikzentrum Hamburg

Für Transgourmet, Spezialist für die Belieferung von Großverbrauchern in Hotellerie, Gastronomie und sozialen Einrichtungen, ist in Hamburg ein neuer Firmenstandort entstanden. Realisiert wurde eine ca. 28.000 qm große Logistikimmobilie mit Trocken- und Kühllagerräumen, Warenein- und Warenausgangsbereichen sowie Sozial- und Pausenräumen. Darüber hinaus ist ein mehrgeschossiger Verwaltungsbereich in den Neubau integriert. Der überplante Außenbereich wurde mit Stellplätzen, Zufahrten sowie mit Grünflächen und Bepflanzung versehen.

Vor allem aufgrund des Umschlags und der Lagerung von Lebensmitteln muss die Immobilie, die die Komplexität einer Standard-Logistikimmobilie deutlich übersteigt, hohen Anforderungen gerecht werden. Neben einem ungekühlten Lagerbereich für das Trockensortiment (ca. 19°C) wurde ein 6.200 qm großer Tiefkühlbereich mit einer Temperatur von -24°C sowie ein gekühlter Warenein- und -ausgangsbereich mit einer Temperatur von 0-4°C errichtet. Zudem waren umfangreiche Sondergründungsmaßnahmen notwendig: Das Gebäude wurde auf Köcherfundamenten mit ca. 900 Säulen gestellt, die ca. 15 Meter tief in die Erde ragen. Damit sich die Bodenplatte nicht setzt, wurden unter der Sohle zusätzlich ca. 4.100 unbewehrte Betonpfähle eingebaut.

LIST Bau Nordhorn hat den schlüsselfertigen Neubau inkl. befestigter Außenanlagen ab der Ausführungsplanung verantwortet. Die Planung der Technischen Gebäudeausrüstung hat LIST Ingenieure übernommen.

 

Auftraggeber

Transgourmet Deutschland GmbH & Co. OHG

BGF

ca. 28.000 qm

Grundstücksgröße

ca. 66.700 qm

bef. Außenanlage

ca. 24.000 qm

Bauzeit

17 Monate