FMZ Waiblinger Tor

Das Waiblinger Tor ist ein 36.000 qm großes Fachmarktzentrum, das 13 verschiedene Mietparteien beherbergt. Auch bei diesem Bauprojekt ist LIST Ingenieure bereits in der Entwurfsphase eingestiegen und hat die gesamte Planung und Koordination der Technischen Gebäudeausrüstung verantwortet. Insgesamt wurde Anlagentechnik im Volumen von über sechs Millionen Euro installiert.

Das Fachmarkzentrum besteht aus drei Gebäudeteilen. Für zwei Bereiche wurde ein Beheizungskonzept mit zentraler Anlagentechnik und Nahwärmeversorgungsnetz aufgesetzt. Das dritte Gebäude wird hingegen über eine autarke Anlage beheizt.

Für den Brandschutz hat LIST Ingenieure ein vom Verband der Sachversicherer (VdS) freigegebenes Sprinklerkataster aufgestellt. Zum Einsatz gekommen ist im Neubau eine flächendeckende Sprinklerung, bei der die Sprinklerzentrale (zwei Pumpen) als auch ein anliegender Sprinklertank (Fassungsvermögen 1.050 cbm) direkt im Gebäude integriert wurden. Die Sprinkler-Unterzentrale befindet sich im zweiten Gebäudeteil. Besonders anspruchsvoll war darüber hinaus die TGA-Planung der Gastronomiefläche mit über 300 Sitzplätzen. Für die Küchentechnik und Belüftung musste ein ganz individuelles Konzept erarbeitet werden.

 

Leistungen

Planung
Heizung

Blockheizkraftwerk (80 KW) mit Brennwert-Spitzenlastkessel (1.600 KW)

Kühlung

Kompressions-Kältemaschinen in einigen Mietbereichen

Beleuchtung

LED und T5

Sprinkleranlage

VDS flächendeckend mit Sprinklertank im Gebäude

Be-/Entlüftung

gem. Verkaufsstättenförderung (über 200.000 cbm/h)

Strom

4 Stromversorgungen, 3 Trafostationen, 1 NS-Anschluss

Auftraggeber

ACTIV-GROUP

BGF

36.432 qm

Bauzeit

20 Monate