EDEKA-Markt Essen-Werden

An der Velberter Straße in Essen-Werden ist ein neuer Verbrauchermarkt errichtet worden. In gut einem Jahr hat LIST Bau Nordhorn einen knapp 6.000 qm großen Verbrauchermarkt (Bruttogrundfläche: 5.927 qm) mit zwei Geschossen inkl. Parkdeck und Getränkemarkt schlüsselfertig erstellt. Das Besondere: Es wird ein Zertifikat der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) in Platin – die höchste Bewertungsstufe – angestrebt.

Im Erdgeschoss des Neubaus finden Verbraucher den neuen EDEKA Diekmann mit eigenen Parkflächen. Ein Getränkemarkt mit zusätzlichem Parkdeck entsteht im Obergeschoss, das problemlos über eine Rampe von der Velberter Straße zu erreichen ist. Darüber hinaus sorgen zwei Panoramaaufzüge für eine komfortable Verbindung zwischen EDEKA-Markt im Erdgeschoss und dem Getränkemarkt im Obergeschoss.

Außergewöhnliches Ergebnis

Dieses außergewöhnliche Ergebnis wäre ohne die erneute vertrauensvolle und produktive Zusammenarbeit von LIST Bau und EDEKA Rhein-Ruhr nicht möglich gewesen. Bei diesem Projekt gab es große planerische Herausforderungen, so dass kreative Ideen und Visionen gefordert waren. Sowohl in der Planungs- als auch in der Bauphase bewährte sich die jahrelange partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen EDEKA und LIST Bau. Sie ist der Grundstein dafür, dass im Ergebnis eine sehr moderne und zudem nachhaltige Einzelhandels-Immobilie nach Greenbuilding-Richtlinien (Platin) entstanden ist, die dem Stadtteil Werden im Sinne der wohnortnahen Lebensmittelversorgung als Alleinstellungsmerkmal dienen wird und auch aus Handelssicht jedem Vergleich standhält.

Elke Kaup, Gebietsleitung Standortentwicklung und
Expansion EDEKA Handelsgesellschaft Rhein-Ruhr mbH

Leistungen

Realisierung
Auftraggeber

EDEKA Handelsgesellschaft Rhein-Ruhr mbH

BGF

5.927 qm

Bauzeit

13 Monate

Grundstücksgröße

ca. 8.400 qm

bef. Außenanlage

ca. 4.300 qm

Außergewöhnliches Ergebnis

Dieses außergewöhnliche Ergebnis wäre ohne die erneute vertrauensvolle und produktive Zusammenarbeit von LIST Bau und EDEKA Rhein-Ruhr nicht möglich gewesen. Bei diesem Projekt gab es große planerische Herausforderungen, so dass kreative Ideen und Visionen gefordert waren. Sowohl in der Planungs- als auch in der Bauphase bewährte sich die jahrelange partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen EDEKA und LIST Bau. Sie ist der Grundstein dafür, dass im Ergebnis eine sehr moderne und zudem nachhaltige Einzelhandels-Immobilie nach Greenbuilding-Richtlinien (Platin) entstanden ist, die dem Stadtteil Werden im Sinne der wohnortnahen Lebensmittelversorgung als Alleinstellungsmerkmal dienen wird und auch aus Handelssicht jedem Vergleich standhält.

Elke Kaup, Gebietsleitung Standortentwicklung und
Expansion EDEKA Handelsgesellschaft Rhein-Ruhr mbH