Logistikzentrum Gelsenkirchen

Der Immobilienkonzern Dietz und LIST Bau Nordhorn realisieren ein weiteres schlüsselfertiges Neubauprojekt: In Gelsenkirchen entsteht ein ca. 14.300 qm großes Logistikzentrum, das sich in zwei Abschnitte teilt. Hinzu kommen fast 2.000 qm Mezzanine-Flächen, von denen die Hälfte für einen Büroausbau genutzt wird.

Damit die Halle optional auch in drei Units unterteilbar ist, werden bereits beim jetzigen Bauabschnitt entsprechende Vorkehrungen getroffen. Dies gilt auch im Hinblick auf die zukünftige Nutzung: Für den Mieter der Unit 1, ein Hersteller für Autolacke, der hier einen Großhandel mit Abfüllung betreibt, werden im Erdgeschoss unter anderen Mischräume mit eigener Lüftungsanlage und Explosionsschutz errichtet. Alle Units werden außerdem mit einer WGK II-Folie ausgelegt und die Hallensohle wird zwecks Rückstauvolumen um 10 cm abgesenkt. Das ist eine zusätzliche Maßnahme, um zu gewährleisten, dass keine der Stoffe in die Umwelt und ins Wasser gelangen.

Da auch das Thema Nachhaltigkeit ein wichtiger Aspekt ist, kommt ein Dachtragwerk aus Holz zum Einsatz. Zudem wird das Dach teils begrünt und für die Installation einer PV-Anlage vorgerüstet.

LIST Ingenieure unterstützt das Bauvorhaben als Experte für die Architekturplanung und für die Technische Gebäudeausrüstung. Die Immobilie wird dabei nach BIM geplant und bietet dadurch größtmögliche Transparenz für alle Beteiligten.

 

Leistungen

Realisierung
Auftraggeber

Dietz AG

BGF

ca. 16.300 qm

Grundstücksgröße

ca. 24.400 qm

bef. Außenanlage

ca. 5.200 qm

Fertigstellung

Januar 2022