Ibena Green Campus Bocholt

In Bocholt hat LIST Develop Residential den Zuschlag in dem Investorenwettbewerb für die Entwicklung eines Teilstücks im Quartier „kubaai“ (Kulturquartier Bocholter Aa und Industriestraße) erhalten. Der gemeinsam mit greeen! architects eingereichte Entwurf „Ibena Green Campus“ überzeugte die Jury durch seinen lebendigen und vor allem grünen Charakter. So wird sich das ehemalige Gelände der Bocholter Textilproduktion mit dem neuen, autofreien Quartier in ein belebtes Viertel verwandeln, in dem Menschen künftig wohnen und arbeiten, ihre Freizeit verbringen und Kultur erfahren. 

Geplant ist der Bau von rund 200 Wohneinheiten, die sich auf Mehrfamilien-Wohngebäude, betreutes Wohnen und eine Tagespflegeeinrichtung verteilen. Darüber hinaus sind Flächen für eine Kita, kleine Läden, Gastronomie und ein Parkhaus mit über 200 Pkw-Stellplätzen vorgesehen. Jedes der insgesamt vier Baufelder erhält eine individuelle Bebauung. Dabei entsteht der Quartier-Charakter durch eine einheitliche architektonische Sprache, die sich stilistisch an die frühere industrielle Nutzung anlehnt.

Zur zentralen Begegnungsfläche wird der historische und identitätsstiftende Staubturm mit den drei Shedhallen — ein Relikt aus Zeiten der Textilproduktion. Dazu wird das Gebäude mit einem Café und einem „Quartiers-Saal“ funktional aufgeladen. Der finale Baustein des Konzepts ist die Planung als autofreies Areal mit ergänzendem Angebot durch E-Cars, Car-Sharing und E-Bike Ladestationen im Parkhaus sowie einer Vielzahl von Fahrradabstellplätzen.

Leistungen

Entwicklung
Architekt

greeen! architects

Nutzungsarten

Wohnen, Handel, Gastronomie, Parken

Mietfläche

ca. 16.500 qm

Grundstücksgröße

ca. 14.500 qm

Fertigstellung

Ende 2023