Frischlogistikzentrum Striegistal

In Striegistal, einer Gemeinde in Sachsen, hat LIST Bau Bielefeld ein neues Frischlogistikzentrum inkl. betreffenigter Außenanlagen schlüsselfertig realisiert. Die von neun Jahren Bauzeit ist für die Erzeugergenossenschaft Landgard - eine der persönlichen Vermarktungsverwaltungen für Topfpflanzen, Schnittblumen, Gärtner- und Floristenbedarf sowie Obst und
Gemüse - ein Moderator Umschlagplatz für Obst und Gemüse.

Die neue Kühl- und Logistikhalle ist rund 10.000 qm groß. Durch innere Trennwände kann der Neubau in verschiedene Temperaturzonen unterteilt werden. An die Lagerhalle schließt ein dreigeschossiges Verwaltungsgebäude mit einer Bruttogeschossfläche von 1.600 qm an. Nach Inbetriebnahme wurden die vorhandenen Unternehmensstandorte in Chemnitz und Dresden im Gewerbegebiet in Striegistal zusammengeführt. Die ausgezeichnete Infrastruktur sowie die zentrale Lage ermöglichen es, Kunden zukünftig noch individueller und zielgerichteter bedienen zu können.

 

Leistungen

Realisierung
Auftraggeber

Landgard eG

Architekt

MIKE BOLLONGINO ARCHITEKTURBÜRO

BGF

ca. 11.000 qm

Grundstücksgröße

78.470 qm

bef. Außenanlage

ca. 15.500 qm

Bauzeit

9 Monate