Quelle: a|w|sobott, André Sobott

Sanierung Bürogebäude Hanau

Sechsgeschossiges Gebäude von 1954 wurde vollständig kernsaniert und mit neuer Gebäudetechnik ausgestattet.

 

 

Im Rhein-Main-Gebiet in Hanau wurde LIST BiB Bielefeld mit der Sanierung eines bestehenden Bürogebäudes des Technologiekonzerns Heraeus beauftragt. Das sechsgeschossige Gebäude auf dem Werksgelände ist 1954 errichtet und 1970 um zwei Geschosse aufgestockt worden. Damit das Bürogebäude für die Zukunft gut aufgestellt und den Mitarbeitern des Unternehmens Heraeus einen modernen Arbeitsplatz bietet, wurde die Immobilie grundlegend saniert. Im ersten Schritt wurde das Gebäude bauseits vollständig entkernt sowie mit einer neuen Fassade versehen.

LIST BiB Bielefeld war für den Innenausbau sowie die umfangreiche Erneuerung der Gebäudetechnik zuständig. Nach kleineren Abbruch- und Rohbauarbeiten startete das Generalunternehmen mit den Sanierungsmaßnahmen. Unter anderem wurde der bauliche Brandschutz, die IT-Versorgung sowie die Lüftung verbessert. Beispielweise war der Platzbedarf für eine Lüftungsanlage im Bestand nicht gegeben. Damit die Anlage dennoch möglichst platzsparend integriert werden konnte, plante LIST BiB Bielefeld das gesamte Projekt schon im Vorfeld mit modernsten 3D-Methoden. Unsere Gesellschaft LIST Ingenieure stand für die Technische Gebäudeausrüstung beratend zur Seite.

Sowohl dem Bauherren wie auch LIST BiB Bielefeld war es wichtig, den Charakter der Büroimmobilie zu erhalten, die in den Fünfzigern von dem Sohn des Architekten Ernst Neufert aus Köln entworfen wurde.

Quelle: a|w|sobott, André Sobott
Leistungsbereiche Bauen im Bestand
Auftraggeber Heraeus
Projektsteuerung LIST BiB Bielefeld GmbH & Co. KG
BGF ca. 9.000 qm
Bauzeit 22 Monate