Die Projektbeteiligten:(v. l.) Michael, Luckardt, Andreas Brockhaus, Jaqueline Honecker, Cornelia Both, Dr.-Ing. Reinhold Both, Corinna Both-Kreiser, Harry Galonska, Ulrich Kampling und Marius Schmidt. (Bild: CFH Gruppe)

Symbolischer Grundstein für Produktions- und Lagerhalle sowie eines Verwaltungsgebäudes der CFH Gruppe gelegt

Die CFH Gruppe, LIST Bau Bielefeld und das Architekturbüro Galonska legten den symbolischen Grundstein für eine neue Produktions- und Lagerhalle sowie eine Verwaltungsgebäude in Marl.

Vor kurzem fand an der Neckarstraße in Marl die symbolische Grundsteinlegung für eine neue Produktions- und Lagerhalle sowie eines Verwaltungsgebäude der CFH Gruppe statt. Die CFH Gruppe lässt das Gebäude für Ihre Tochtergesellschaft CFT GmbH Compact Filter Technic vom Generalunternehmen LIST Bau Bielefeld errichten.

Im Rahmen der symbolischen Grundsteinlegung platzierten, Dr. Reinhold Both, Geschäftsführender Gesellschafter der CFH, gemeinsam mit den Architekten Harry Galonska und Michael Luckardt und LIST-Geschäftsführer Andreas Brockhaus eine Zeitkapsel auf dem Gelände der Halle. Dr. Reinhold Both macht deutlich: „Der Bau unseres neuen Standorts erfüllt mich mit Stolz. Die Zeitkapsel, die wir heute auf dem Gelände platziert haben, enthält unter anderem einen Projektplan des Bauvorhabens. In Zukunft werden wir hier in Marl mit rund 100 Mitarbeitern hochwertige Entstaubungsanlagen und Ventilatoren produzieren und unser Familienunternehmen erfolgreich in die Zukunft führen. Wir freuen uns, dass wir mit der LIST Gruppe und dem Architekturbüro Galonska kompetente Partner für unser Bauvorhaben gefunden haben.“

Voraussichtlich im März 2022 wird die LIST Gruppe das Gebäude schlüsselfertig an die CFH Gruppe übergeben. „Der Rohbau der Halle ist aktuell zu etwa 50 Prozent fertiggestellt. Derzeit erfolgt die Montage der Fertigteile, im Anschluss errichten wir das Dach und verkleiden die Fassade des Gebäudes. Hierbei liegt ein besonderes Augenmerk auf der Verwaltung, die eine qualitativ hochwertige Klinkerfassade erhält. An derartigen Details spürt man exemplarisch den familiären Geist, den die CFH Gruppe als Familienunternehmen mit in das Projekt gebracht hat“, beschreibt Andreas Brockhaus die Vorgänge auf der Baustelle. „Wir realisieren dieses Bauvorhaben über unseren Standort in Essen, der in unmittelbarer Nähe zu Marl liegt. So gewährleisten wir kurze Wege und eine hohe Flexibilität und können die von dem Architekturbüro Galonska geplante, hochwertige Architektur und Ausstattung ideal umsetzen“, so Brockhaus weiter.

Führend bei innovativen Lösungen zum Thema Luft am Arbeitsplatz

Die CFH Gruppe liefert hochmoderne lufttechnische Anlagen in den Schwerpunktbereichen Entstaubung, Gasreinigung und Belüftung sowie beim Heizen und Kühlen von Luft. Davon profitieren bereits zahlreiche Unternehmen aus dem Berg- und Tunnelbau sowie aus unterschiedlichsten Industriezweigen. Nach seiner Fertigstellung wird die Unternehmensgruppe den Neubau selbst nutzen und so ihre Produktions- und Lagerkapazitäten weiter stärken. So erhält die ca. 7.500 qm große Produktionshalle vielfältige technische Einbauten, die für den Betrieb erforderlich sind – zum Beispiel einen Ventilatorenprüfstand, mit dem Flügelraddurchmesser bis zu 4,20 m geprüft werden können, eine moderne Lackieranlage sowie zahlreiche Schwerlastkrananlagen. Dank der Nutzung von Erdwärme und Sonnenenergie entsteht zudem ein energieeffizientes Gebäude. Die Familie Both ist sich sicher: „Mit dem Umzug sichern wir Arbeitsplätze im Ruhrgebiet. Selbstverständlich wollen wir auch weiter wachsen“.  

Eine Zeitkapsel wurde auf dem Gelände platziert. (Bild: CFH Gruppe)
Der Baufortschritt auf dem Gelände (Bild: CFH Gruppe)