Die Verantwortlichen beim Spatenstich

Auftakt für Bauprojekt in Henstedt-Ulzburg.

LIST Bau Nordhorn, Verdion, Boeing, Stadt und Investor setzen ersten Spatenstich.

Am vergangenen Mittwoch erfolgte in Henstedt-Ulzburg der Startschuss für ein neues Distributionszentrum des Flugzeugbauers Boeing. Unsere Kollegen und Kolleginnen von LIST Bau Nordhorn errichten die Logistikimmobilie im Auftrag von Verdion. Gemeinsam mit Vertretern von Verdion, Boeing, der Stadt Henstedt-Ulzburg sowie des Investors Warburg-HIH Invest setzte Rainer Granitza, Bereichsleiter Bau bei LIST Bau Nordhorn, den ersten Spatenstich.

Das circa 34.300 qm große Baugrundstück liegt nur wenige Autominuten von Hamburg und dem Hamburger Flughafen entfernt und bietet Boeing einen idealen Standort zur Belieferung zahlreicher globaler Kunden. Das fast 19.300 qm große Gebäude wird eine knapp 15.400 qm große Lagerfläche sowie 153 Parkplätze umfassen. An die Lagerhalle werden etwa 3.300 qm an Büroflächen angeschlossen. Für die Entwicklung streben die Projektpartner die Gold-Zertifizierung der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) an, um die Auswirkungen auf die Umwelt zu minimieren.

André Banschus, Executive Director von Verdion, beschreibt das Projekt: "Diese Anlage kombiniert hochmoderne Lager-, Distributions- und Büroräume und setzt damit den Standard für regionale Distributionszentren von Boeing. Zudem verdeutlicht sie das Engagement des Unternehmens in diesem Sektor. Mit dem Gebäude löst Boeing zudem erfolgreich eine doppelte Herausforderung: Auf der einen Seite können empfindliche Güter sicher gelagert werden. Auf der anderen Seite bietet der wachsende Logistik-Hotspot, der eine Alternative zum unterversorgten Hamburger Markt bietet, den schnellen Zugang zu Boeings Unternehmensstandorten in ganz Norddeutschland.“

Extra angefertigte Spaten!