REWE Braunschweig

Die Auslobung für den Investorenwettbewerb der Stadt Braunschweig forderte für das Grundstück am Warnekamp eine Bebauung, die langfristig die Nahversorgung der Stadtteilbereiche Schwarzer Berg und Siegfriedviertel sicherstellt. Der Entwurf, den LIST+WILBERS gemeinsam mit O.M. Architekten BDA eingereicht hat, konnte dabei vor allem mit der Rücksichtnahme auf die bestehende, umgebene Bebauung und der Erstellung eines REWE-Marktes überzeugen.

Der Parkplatz – insgesamt 90 Pkw-Stellplätze – wird so zum Markt positioniert sein, dass der neue Verbrauchermarkt als Schallschutzmaßnahme für die westliche Wohnbebauung wirkt. Zusätzlich wird das Gebäude durch eine vielfältige Begrünung in die Umgebung eingebunden. Der Baukörper ist in der Höhe in zwei Bereiche gegliedert. Die untere Zone wird verglast und der obere Bereich wird mit einer filigranen Metallschürze versehen sein. Diese dient dem Markt ebenfalls als Sonnenschutz. 

Leistungen

Entwicklung
Entwurf

O.M. Architekten BDA

BGF

2.050 qm

Grundstücksgröße

7.180 qm