Nahversorgungszentrum Hannover

Auf dem ca. 10.600 qm großen, ehemaligen Gelände des Sportvereins BV Werder hat die LIST Gruppe ein Nahversorgungszentrum mit einem REWE-Markt und weiteren Flächen für Einzelhandel, Dienstleistung sowie Gastronomie realisiert. Im Obergeschoss des Neubaus wurde zudem Platz für Büro- und Praxisräume geschaffen. Die Gebäude öffnen sich zur Schulenberger Landstraße auf einem etwa 700 qm großen öffentlichen Stadtplatz, der den fußläufigen Eingang in das Nahversorgungszentrum bildet und auch von Marktbeschickern genutzt werden kann. Das Geschäftszentrum ist mit dem Backcafé des REWE-Marktes sowie weiterer Gastronomie zu einem ansprechenden Zielort für das urbane Leben der Stadtteile Ledeburg und Vinnhorst geworden.

 

Presse-Artikel

Die neue Mitte von Vinnhorst
Dezember 2015, HAZ

Stadtteil- und Nahversorgungszentrum Hannover-Vinnhorst eröffnet
09. Dezember 2015, DEAL-Magazine

Investor und Stadt präsentieren Siegerentwurf 
06. Juni 2013, Stadt-Anzeiger Nord Hannover

Schließen
Auftraggeber

LIST+WILBERS Projektentwicklung GmbH

Architekt Fassade

O.M. Architekten BDA

Architekt Leistungsphase 1-4

Uwe Pielhop

Grundstücksgröße

ca. 10.600 qm

BGF

4.380 qm

Bauzeit

8 Monate