Pre-Opening EDEKA-Markt Essen-Werden

EDEKA und LIST Bau Nordhorn feiern die Fertigstellung der Immobilie.

Seit dem Abriss des alten EDEKA-Marktes in der Velberter Straße im April 2016 klafft in Essen-Werden eine Versorgungslücke. Aber damit ist bald Schluss. In knapp zwei Monaten – am 18. Januar 2018 – öffnen in dem am selben Ort errichteten Gebäude ein EDEKA-Markt sowie eine Trinkgut-Filiale für alle Kunden aus der Umgebung ihre Türen.

Bereits letzten Freitag konnten EDEKA Rhein-Ruhr und LIST Bau Nordhorn die Fertigstellung des Neubaus feiern. Gemeinsam mit den Projektbeteiligten stießen sie beim Pre-Opening auf das Geschaffte an. Und das kann sich sehen lassen: Unter der Regie von LIST Bau Nordhorn waren mehr als 50 Nachunternehmer an der Erstellung des gesamt knapp 6.000 qm großen Verbrauchermarktes beteiligt. Insgesamt wurden ca. 70.000 t Bodenmassen bewegt, bis zu 1.300 qm Baugrubenverbau hergestellt, 420 Stück Stahlbeton-Fertigteile montiert, rund 280 t Bewehrungsstahl verlegt und etwa 3.900 qm Beton verbaut sowie eine Fußbodenheizung mit ca. 18.000 m Heizleitungen installiert.

In ihren Reden gaben Andreas Diekmann (Inhaber EDEKA Diekmann), Frank Böckmann (verantwortlicher Projektleiter von LIST Bau Nordhorn) und Dirk Neuhaus (Geschäftsführer EDEKA Rhein-Ruhr) den geladenen Gästen zunächst einen Einblick in das Projekt. Außerdem bedankten sich die drei gegenseitig beieinander für die gute Zusammenarbeit. Danach ging es für die Gäste in den Neubau. Bei einem Rundgang konnten sie sich selbst von dem Ergebnis überzeugen. Anschließend ließ die Gesellschaft die Veranstaltung gemeinsam gemütlich ausklingen.