Digitalisierung in Unternehmen aus der Grafschaft Bentheim

Dr. Henning Krüp stellt Projekte der LIST Gruppe vor.

Was bedeutet Wirtschaft 4.0 für die Unternehmen in der Grafschaft Bentheim, welche Vorteile bringt die Digitalisierung mit sich? Um diese großen Fragestellungen ging es am Mittwoch, 30. November, im NINO-Hochbau Kompetenzzentrum Wirtschaft in Nordhorn. Eingeladen hatte die Wirtschaftsvereinigung der Grafschaft Bentheim, 150 Interessierte informierten sich in vier spannenden Fachvorträgen.

Einer der Referenten war Dr. Henning Krüp, Leiter IT der LIST AG. Er erläuterte, welche Digitalisierungsprojekte unsere Unternehmensgruppe bereits umsetzt. Thematisiert wurden unter anderem unser umfassendes Dokumenten-Management, die automatische Ablage der erzeugten Daten sowie eine zentrale Bereitstellung von Dokumenten, auf die alle Beteiligten von jedem Standort aus Zugriff haben. Anhand dieser Beispiele zeigte er auf, wie wichtig es ist, die Beschäftigten auf dem Wandel der Arbeitswelt mitzunehmen. Nur wenn Digitalisierungsprojekte ersichtliche Vorteile schaffen, werden sie im Kollegium akzeptiert und genutzt.