DB Schenker feiert nach nur sechs Monaten Bauzeit Einweihung

LIST Bau Nordhorn realisiert im Auftrag von Goodman Logistikimmobilie in Köln.

Seit Anfang Mai dieses Jahres verantwortet LIST Bau Nordhorn die Erstellung der von Goodman entwickelten Logistikimmobilie für DB Schenker. Nachdem bereits Mitte Juli die Rohbauarbeiten abgeschlossen werden konnten, werden zurzeit noch die Ausbauarbeiten zu Ende geführt. Am 1. Dezember, nach nur sieben Monaten Bauzeit, werden die Flächen dann an Goodman bzw. DB Schenker übergeben. Von da an wird das zur Deutschen Bahn gehörende Unternehmen den Neubau zur europaweiten Belieferung von Ford-Produktionswerken nutzen. Dadurch optimiert der Logistikdienstleister seine Prozesse und richtet diese noch stärker nach den Bedürfnissen seines Kunden aus.

Bereits vor einigen Wochen ist DB Schenker parallel zu den Arbeiten von LIST Bau Nordhorn mit der eigenen Elektroversorgung sowie Datenverkabelung in den Lager- und Büroflächen gestartet. Am vergangenen Dienstag wurde vorzeitig die offizielle Einweihung mit den Projektbeteiligten sowie zahlreichen Gästen aus Politik und Wirtschaft gefeiert. Dabei wurden symbolisch die ersten Pakete in dem Neubau umgeschlagen.

Die neue Logistikimmobilie zeichnet sich durch äußerst flexible Nutzungsmöglichkeiten aus: Der Abstand der Stützen liegt mit 24 Metern in beide Richtungen deutlich über dem einer Standard-Logistikimmobilie. Eine weitere Besonderheit sind die 145 Meter langen und 14 Meter tiefen, auskragenden Vordächer. Diese befinden sich auf beiden Seiten des Gebäudes im Bereich der Sektionaltore und sorgen dafür, dass die Zusteller trockenen Fußes in die Halle gelangen.