Betonworkshop am Evangelischen Gymnasium Nordhorn

LIST Gruppe gibt Schülern einen Einblick in die Arbeitswelt des Bauingenieurs.

Was macht eigentlich ein Bauingenieur? Um diese Frage ging es im ersten Workshop, den wir im Rahmen unseres Kooperationsvertrages mit dem Evangelischen Gymnasium Nordhorn (EGN) mit Schülern der Jahrgangsstufe 9 am 24.11. durchgeführt haben. Los ging es mit der Theorie. Nach rund 45 Minuten hieß es aber: Jacke an und ab nach draußen. Denn auf dem Schulhof hatten unser Vorstand Gerhard List, unser Projektleiter Philip Marrder und unser Service-Techniker Thomas Lambers für die Schüler schon mal etwas vorbereitet.

Um den Beruf des Bauingenieurs auch wirklich greifbar zu machen, nahm sich die Gruppe den Baustoff Beton praktisch vor. Die Schüler packten ordentlich mit an und gossen zwei Betonplatten – eine ohne und eine mit Stahlmatte. Damit war die Arbeit aber nicht getan, denn jetzt wurde es erst richtig spannend. In einem Selbsttest ging es um die Frage: Macht die Stahlplatte einen Unterschied? Und ja, das Ergebnis war eindeutig. Beladen mit neun Schülern und unserem Kollegen Thomas gab die Platte ohne Stahlmatte bei dem ersten kleinen Hüpfer nach. Bei der zweiten Betonplatte mit Stahlmatte war hingegen nichts zu machen. Die Schüler konnten hüpfen wie sie wollten und auch das zusätzliche Gewicht des Lehrers half nichts: Die Platte war nicht kaputt zu bekommen.

Weiter geht es nun am 7. November: Die Schüler schnuppern gemeinsam Hochschulluft in Osnabrück und nehmen im Betonlabor den Baustoff noch einmal genauer unter die Lupe.