Auszeichnung beim Niedersächsischen Wirtschaftspreis

Wirtschaftsministerium porträtiert unsere Kollegen Philip Marrder in einem Kurzfilm.

Am Montag luden Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (2.v.r.) und Wirtschaftsmi­nister Olaf Lies (1.v.l.) nach Hannover zur Verleihung des 2. Niedersächsischen Wirtschaftspreises ein. Im Mittelpunkt standen in diesem Jahr mittelständische Unterneh­men und Handwerksbetriebe, die sich besonders für Mitarbeiter­bindung engagieren. In der Kategorie „Mittelstand“ zählen wir zu den drei ausgezeichneten Finalisten. Stolz nahmen Edith Fröse (2.v.l.), Jens Hasekamp (3.v.l.), Gerhard List (4.v.l.) und Sebastian Wirbals (1.v.r.) die Urkunde entgegen.

Um den geladenen Gästen einen Einblick in unseren Arbeitsalltag zu ermöglichen, hat das Wirtschaftsministerium einen Kurzfilm über uns in Auftrag gegeben. Der porträtierte Projektleiter und Kollege Philip Marrder von LIST Bau Nordhorn steht Rede und Antwort. Schauen Sie sich das Ergebnis auf unserem Youtube-Kanal gerne an.