info(at)list-gruppe.de

T +49 5921 8840-0

Wenn die Innenstadt zur Varietébühne wird: das Straßenkulturfest in Nordhorn.

Einmal pro Jahr im Spätsommer treffen sich die Akrobaten, Jongleure, Clowns und Pantomimen in Nordhorn. Jeweils ein Wochenende lang präsentieren sie während der Geschäftszeiten in der Fußgängerzone und bei Gala-Auftritten im Zirkuszelt einen atemraubenden Mix aus Kunst, Können und Klamauk.

Das Kleinkunstfestival erfreut sich bereits seit mehr als 20 Jahren bei Künstlern und Zuschauern eines sehr großen Interesses. Straßenkünstler aus aller Welt geben sich in Nordhorn ein Stelldichein. Das freut uns sehr und macht auch ein wenig stolz, denn die LIST Gruppe hat dieses Projekt von Anfang an unterstützt.

LIST Gruppe Verantwortung Engagement Künstler

 

 

 

 

Das schwimmende Denkmal Nordhorns – die Jantje.

Direkt am Markt der Nordhorner Innenstadt befand sich früher der Stadthafen. Um ein wenig an diesen Teil der Geschichte Nordhorns zu erinnern und das frühere Leben auf und an den Kanälen erlebbar zu machen, hat die 90 Jahre alte „Jantje” an dieser Stelle ihren neuen Heimathafen gefunden. Die „Jantje” war ein Frachtsegler, der auf den Binnengewässern schwere Lasten transportiert hat. Nun ist er vollständig restauriert und wird der „Wasserstadt Nordhorn” als Museumsschiff und lebendiges Zeugnis für ihre traditionsreiche Schifffahrtgeschichte dienen.

Mit einer insgesamt sechsstelligen Summe hat eine private Sponsorengruppe aus Wirtschaft und Handel den alten Frachtkahn in den Niederlanden gekauft und mit Hilfe des Vereins „Graf Ship” dafür gesorgt, dass „Jantje” in altem Glanz zum neuen Aushängeschild der Stadt wird. Wir sind stolz darauf, dass wir mit unserem persönlichen und finanziellen Engagement einen Beitrag zur „Jantje” leisten können und die „Wasserstadt Nordhorn” wieder zu neuem Leben erweckt wird.


Ein Moment voller Magie – Jazz im Kloster.

Wir sind absolute Jazz-Liebhaber – daraus machen wir kein Geheimnis. Die Künstler dieser Musikrichtung berühren uns zu tiefst, inspirieren uns und bereiten uns einfach Freude. Ein Projekt, das uns deshalb sehr am Herzen liegt, ist die Konzertreihe „Jazz im Kloster“, die bereits seit mehreren Jahren einmal jährlich in der Kapelle des Klosters Frenswegen stattfindet. Künstler wie beispielsweise Ron Carter, einer der letzten ganz großen Heroes des Jazz, das Jürgen Bleibel Trio feat. Volker Winck, die seit der Jahrtausendwende zur deutschen Jazz-Oberliga gehören, und die Hamburger Sängerin und Songwriterin Ulita Knaus haben bislang Station bei uns in Nordhorn gemacht.

In 2016 wurde die Konzertreihe  auf ein noch professionelleres Level gehoben. Die Organisatoren planten einen festen Rhythmus mit drei Terminen im Jahr: Jeweils ein Event im Frühjahr, eins im Herbst und ein weiteres in der Adventszeit statt. Die Gäste können sich dabei nicht nur auf gute und faszinierende Jazz-Musik, sondern auch auf einen gelungenen Abend in geselliger Runde und gemütlicher Atmosphäre freuen. Gestartet wurde diese Reihe im Dezember 2016 mit der Auftaktveranstaltung „Swinging Christmas“.

Wenn Sie Interesse an Karten für "Jazz im Kloster" haben, dann lassen Sie es uns gerne wissen: Kontakt